Ziele

In Deutschland ist der „Schwerpunkt Polen” der JGU eine einzigartige universitäre Einrichtung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den wissenschaftlichen interdisziplinären Austausch zwischen polnischen und deutschen Hochschullehrern und den Studierenden beider Länder zu fördern und zu pflegen.Um die wissenschaftliche Kooperation in Forschung und Lehre zu realisieren, wurde erstmals im Jahre 1982 eine Gastprofessur am Schwerpunkt Polen eingerichtet.Seither waren ca. 100 polnische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus nahezu allen an der JGU vertretenen Fächern zu Gast in Mainz. Die polnischen Gastwissenschaftler/innen bieten im Rahmen ihrer Professur Vorlesungen, Seminare und Kolloquien ihres Faches in den jeweils zuständigen Fachbereichen der JGU an. Für Hörer/innen aller Fachbereiche stehen die im Studium generale angebotenen Veranstaltungen der Gastprofessor/innen offen. Neben den jeweils für sechs Wochen (Kurzzeitdozentur) bzw. ein Semester (Langzeitdozentur) von dem zuständigen Senatsausschuss berufenen Gastprofessuren beteiligt sich der Schwerpunkt Polen in Zusammenarbeit mit anderen Instituten und Einrichtungen an überregional beachteten Symposien, Konzerten und Kulturwochen.