Reintegration ausländischer Studierender

Rückkehrende Fachkräfte, die in Deutschland ihre berufliche oder akademische Qualifikation erworben haben, spielen für ihre Herkunftsländer eine wichtige Rolle.

Sie tragen insbesondere durch ihre berufliche Integration effektiv zur wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklung ihrer Herkunftsländer bei. Denn durch ihr aktuelles Fachwissen, internationale Kontakte und interkulturelle Kompetenz stellen sie ein unschätzbares Potenzial für ihre Heimatländer dar.

Um dieses Potenzial zu fördern, werden Reintegrationsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Studienbegleitprogramm der evangelischen und katholischen Kirchen angeboten. vgl. Sie daher bitte den Punkt Stube Rheinland-Pfalz / Saarland unter Initiativen.