Allgemeine Informationen

Wenn du überlegst, ob du an der JGU als Austauschstudierende / Austauschstudierender studieren oder wenn du dich in Mainz um einen Austauschstudienplatz bewerben möchtest, findest du hier die notwendigen Informationen dafür.

Bewerbung

Alle Informationen und Anleitungen (PDF und Video) zu Bewerbung und Zulassung findest du auf den Seiten der Stabsstelle Zulassung International.

Fächerangebot – Vorlesungsverzeichnis – Kurse

Eine Liste aller Fächer, die an der Universität Mainz angeboten werden, findest du im Studienangebot und in der Rubrik Studienfächer.

Zu welchem Fachbereich dein Fach gehört, erfährst du unter Studienfächer. Klicke zunächst auf dein Studienfach. Dann siehst du eine Tabelle mit dem Titel "Das Wichtigste auf einen Blick", in der auch der Fachbereich genannt wird. Darüber hinaus gibt es eine Übersicht der Fachbereiche der JGU.

Alle Informationen zum Online-Vorlesungsverzeichnis JOGUStINe und zu den speziellen und regulären Kursen, die Austauschstudiere belegen können, findest du auf der Seite der Gutenberg International School (GIS).

 

Semesterdaten – Vorlesungszeit – Prüfungsphase

An der JGU ist das akademische Jahr in zwei Semester unterteilt:

  • Wintersemester (01. Oktober bis 31. März)
  • Sommersemester (01. April bis 30. September).

Die Vorlesungszeit ist immer von Mitte Oktober bis Mitte Februar (Wintersemester) bzw. Mitte April bis Mitte Juli (Sommersemester). Die genauen Daten findest du unter Fristen und Termine.

Es gibt keine allgemeine Prüfungsphase. Jedes Fach legt selbst fest, wann die Klausuren stattfinden. Wenn du dazu nähere Informationen benötigst, wende dich bitte direkt an dein Fach.

Semesterbeitrag – Semesterticket

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gibt es keine allgemeinen Studiengebühren. Dennoch müssen alle Studierenden – auch die Austausch- und ERASMUS-Studierenden – den Semesterbeitrag für die Nutzung der (sozialen) Einrichtungen der Universität Mainz zahlen (z.B. Mensa und Cafeterien des Studierendenwerkes, Sportangebote des Allgemeinen Hochschulsportes). Der Semesterbeitrag beträgt ca. 320 € inklusive Semesterticket.

Das Semesterticket berechtigt zur Benutzung der Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen im Bereich Mainz / Wiesbaden sowie der Busse und Nahverkehrszüge im Bereich des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. Das Semesterticket gilt jeweils für das ganze Semester, also von 01. Oktober bis 31. März bzw. 01. April bis 30. September, und nicht nur während der Vorlesungszeit. Du benötigst daher kein Auto hier in Mainz.

Sprachkenntnisse

Austauschstudierende müssen für eine Zulassung an der Universität Mainz keinen offiziellen Deutsch-Sprachtest nachweisen. Es werden jedoch Deutschkenntnisse auf dem Niveau B 1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) vorausgesetzt. Das gilt auch für ERASMUS-Studierende.

Studierende der Medizin / Zahnmedizin müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau C 1 nachweisen, wenn sie sich für das Praktische Jahr (PJ) bewerben wollen.

Das Internationale Studien- und Sprachenkolleg (ISSK) bietet während der Vorlesungszeit studienbegleitende Deutschkurse speziell für Austauschstudierende an. Informationen zur Anmeldung zu den Deutschkursen findest du auf der Webseite des ISSK.

Kosten des Studiums

Monatliche Kosten

Neben den ersten Kosten bei deiner Ankunft solltest du monatlich eine bestimmte Geldsumme (ca. 720 €) für deine täglichen Ausgaben während deiner Zeit in Mainz zur Verfügung haben:

  • ca. 300 € für die Miete in einem Studierendenwohnheim
  • ca. 90 € für die Krankenversicherung (diese ist für Studierende gesetzlich vorgeschrieben) und
  • ca. 330 € für Essen, Kleidung und sonstige Kosten.

(Diese Zahlen sind Schätzungen. Wir übernehmen keine Garantie für ihre Richtigkeit.)

Arbeiten neben dem Studium

Gehe NICHT davon aus, dass du in Deutschland eine Arbeitserlaubnis erhältst, um die Kosten deines Aufenthalts vollständig zu decken (Ausnahme: Bürger bestimmter EU-Länder). Als Faustregel gilt, dass du höchstens eine Arbeitserlaubnis für 120 Tage (oder 240 Halbtage) pro Jahr erhalten kannst. Erkundige dich nach deiner Ankunft in Mainz bei der Bundesagentur für Arbeit wegen einer Arbeitserlaubnis. Stelle aber sicher, dass du deine Kosten in Mainz auf jeden Fall auch ohne eine bezahlte Arbeit hier finanzieren kannst!

Zahlungsmittel in Deutschland

In Deutschland wird in EURO (€) bezahlt. Du kannst auch mit den gängigen Kreditkarten zahlen, aber meist erst ab einem Betrag von 20 €. Oft werden Kreditkarten in Lebensmittelläden und Supermärkten nicht akzeptiert.

Du kannst in Deutschland nicht mit ausländischen Schecks bezahlen.

WICHTIG: Wenn du aus einem Land der EURO-Zone (€) kommst, kannst du Überweisungen wie den Semesterbeitrag auch von deinem Konto zuhause aus gebührenfrei überweisen (IBAN und BIC).

Bitte überweise kein Geld aus dem außereuropäischen Ausland bzw. aus einem Land außerhalb der EURO-Zone, weder für die Krankenversicherung, die Kaution oder Miete noch für den Semesterbeitrag. Du kannst alle Zahlungen nach deiner Ankunft in Mainz erledigen und die teuren Überweisungsgebühren sparen.